Kann ich meinen Mundschutz wiederverwenden?

So verwendest du deine Maske richtig

Allgemeine Richtlinien zum Tragen von Mund-Nase-Abdeckungen

  • Wichtig vor dem Aufsetzen einer jeden Maske ist es, sich die Hände gründlich mit Seife zu waschen. So vermeidest du, dass schon vor dem Tragen der Maske Krankheitserreger auf dessen Oberfläche gelangen.

  • Fasse die Maske beim Auf- und Absetzen nur an den Schlaufen oder Schnüren an, nie die Maske selbst!

  • Die Maske sollte Mund und Nase vollständig bedecken und am Rand eng anliegen.

  • Fasse die Maske während des Tragens nicht an. So könntest du Krankheitserreger auf die Oberfläche der Maske transportieren.

  • Solltest du eine Beschädigung an deiner Maske (egal welcher Maskentyp!) feststellen, dann sollte sie umgehend entsorgt und eine neue Maske verwendet werden. Bitte trage keine defekten Masken!

  • Deine Maske ist nur für dich. Auch Alltagsmasken aus Stoff sollten, auch nach einer Reinigung bzw. Sterilisierung nur von ein und derselben Person getragen werden.

  • Halte in der Öffentlichkeit, beispielsweise beim Einkaufen oder in den öffentlichen Verkehrsmitteln, unbedingt dennoch den Mindestabstand von 1,5 Metern zu anderen Personen ein.

Alltagsmasken oder Mund-Nasen-Bedeckungen aus Stoff

Was ist eine Alltagsmaske?

Alltagsmasken, oftmals selbstgenäht und auch „Community-Maske“ genannt, sollten nur getragen werden, bis sie durch den Atem durchfeuchtet ist.
Das BfArM (Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte) empfiehlt, eine Community-Maske nach jedem Gebrauch zu waschen.

Wie kann ich meine Alltagsmaske wiederverwenden?

Es gibt unterschiedliche Möglichkeiten, die Alltagsmaske aufzubereiten und wiederzuverwenden.

Durch Waschen beispielsweise wird zum einen die Fettschicht von bestimmten Viren, wie beispielsweise Sars-CoV-2,  durch Seife zerstört, zum anderen mögen die Viren keine Temperaturen über 60 bis 70 Grad Celsius. Idealerweise wäschst du deine Maske bei 95 Grad Celsius, mindestens aber bei 60 Grad Celsius. Danach muss die Maske vollständig trocknen, am besten in der Sonne, da Viren durch UV-Strahlung vernichtet werden können. Das Trocknen im Wäschetrockner ist aufgrund des darin herrschenden Milieus nicht geeignet.

Möglich ist auch die Sterilisation im Backofen. Heizen Sie den Ofen dafür auf 70 Grad vor und geben Sie die Maske dann ungefähr eine halbe Stunde hinein. Lassen Sie den Ofen dabei nie unbeaufsichtigt! Durch Temperaturunterschiede im Inneren können die Maske und damit auch der Ofen schlimmstenfalls Feuer fangen.

Sterilisierende Wirkungen durch die Behandlung in der Mikrowelle sind nicht bekannt. Vor allem, wenn deine Maske einen Metallbügel hat, ist dies sogar äußerst gefährlich, da Brandschäden entstehen können.

Mund-Nasen-Schutz („MNS“)

Was ist ein Mund-Nasen-Schutz?

Ein Mund-Nasen-Schutz ist nur für dein Einmalgebrauch bestimmt und sollte entsorgt werden, sobald er einmal durchfeuchtet ist.

Kann ich einen Mund-Nasen-Schutz wiederverwenden?

Aufgrund des Mangels an Mund-Nasen-Schutz, vor allem in Krankenhäusern und medizinischen Einrichtungen, werden sie mittlerweile wiederverwendet. Wichtig dabei ist, sie trocknen zu lassen, sobald sie feucht ist, und sie danach trocken an der Luft aufzubewahren. Man soll sie nicht in geschlossene Behälter geben. Außerdem darf das Vlies sowohl beim Auf- als auch beim Absetzen nicht mit den Händen berührt werden. Wichtig: Vor und nach dem Auf- bzw. Absetzen Hände gründlich mit Seife waschen!

Alternativ können auch Mund-Nasen-Schutzmasken im Backofen sterilisiert werden. Dazu wird, wie bei der Alltagsmaske, der Ofen auf 70 Grad vorgeheizt und die Maske 30 Minuten „gebacken“. Achtung: Lassen Sie die Maske im Ofen nie unbeaufsichtigt!

FFP-Masken

Was sind FFP-Masken?

FFP steht für „Filtering Face Piece“ – zu Deutsch etwa „Filternder Gesichtsschutz“. FFP-Masken sollten gewechselt werden, sobald sie durchfeuchtet sind. Ansonsten variiert die Tragedauer je nach Zertifizierung der unterschiedlichen Hersteller.

Kann ich eine FFP-Maske wiederverwenden?

FFP-Masken können mehrfach genutzt werden. Empfohlen wird aber, die Maske nicht mehr als zwei Mal zu Tragen und zu dekontaminieren.

Wie die Alltagsmaske und die OP-Maske kann auch die FFP-Maske bei 70 Grad Celsius für 30 Minuten in den Ofen gegeben werden.

Zusammenfassung der unterschiedlichen Maskentypen

Alltagsmaske

  • Auch „Community-Maske“ genannt

  • Nicht mehr verwenden, sobald sie durchfeuchtet ist
  • Zur Wiederverwendung bei min. 60 Grad Celsius waschen oder 30 Minuten in den Backofen (70 Grad Celsius) geben

Mund-Nasen-Schutz

  • Sollte nach einmaligem Gebrauch nicht mehr verwendet werden
  • Wiederverwendung nach Trocknen oder Sterilisieren im Ofen (30 Minuten bei 70 Grad Celsius) ist dennoch möglich

FFP-Maske

  • Sollte maximal zwei Mal wiederverwendet werden
  • Sterilisation im Backofen (30 Minuten, 70 Grad Celsius) möglich, um die Maske wiederzuverwenden
FINDE DEINEN PASSENDEN MUNDSCHUTZ!

Quelle: BfArM, Focus