Interview: Bogdan Suciu

Interview: Bogdan Suciu

Lesezeit: 5 Minuten | Datum: 15.03.2022

Einer, der sich besonders gut mit der Betreuung im Basketball auskennt, ist Bogdan Suciu. Bogdan ist Physiotherapeut bei den Telekom Baskets Bonn in der BBL. Wir wollten von ihm wissen, wieso die Mannschaft in dieser Saison so erfolgreich ist, wie die Sportler unter den Corona-Restriktionen leiden und was er selbst jeden Tag für den Erfolg des Vereins tut.

Wir fragen – Bogdan antwortet

K-Active: Hallo Bogdan! Schön, dass es mit einem kurzen Interview geklappt hat!

Bogdan: Danke, ich freue mich auch!

K-Active: Die Telekom Baskets halten sich in dieser Saison bisher ausgezeichnet unter den ersten Plätzen der BBL. Zeitweise wart ihr sogar auf dem ersten Platz – Glückwunsch erst einmal zu dieser Top-Leistung!
Dieser Erfolg lässt sich auf harte Arbeit zurückführen. An welchen Stellschrauben wurde nach zwei eher mittelmäßigen Saisons gedreht, um diesen Leistungsschub hervorrufen zu können?

Bogdan: Die größte Schraube war sicherlich die Verpflichtung des neuen Trainergespanns: die Iisalo-Brüder Tuomas und Joonas. Das sind zwei absolute Top-Trainer in Deutschland, wenn nicht sogar in Europa. Es freut mich persönlich sehr, dass unsere Vereinsführung sie überzeugen konnte, nach Bonn zu kommen.

K-Active: Durch die Covid-19-Pandemie gab es in den letzten zwei Jahren im Basketball starke Einschränkungen, was Trainings, Spiele und Fans betraf. Wie hat sich der Sportalltag bei euch seitdem verändert und wie kommen die Spieler damit zurecht, vor leeren Rängen zu spielen?

Bogdan: Die Coronazeit ist für uns alle eine riesige Belastung, vor allem psychisch. Durch die Lockdowns konnten unsere ausländischen Spieler die tollen Fans und die Stadt nicht kennen lernen. Das hat schon zu Vereinsamung geführt. Denn viele Spieler konnten auch ihre Familien nicht mitbringen.
Neben meiner regulären Arbeit als Physiotherapeut kam noch die Arbeit des Corona-Testers und der Ansprechperson in Sachen Coronavirus dazu. Der BBL-Leitfaden hatte letzte Saison drei Tests pro Woche für alle Spieler, Trainer und Betreuer vorgesehen. Das war schon ein ganzes Stück Arbeit. Seit dieser Saison und mit der Impfung der Spieler hat sich das mit dem Testen mittlerweile auf ein Minimum reduziert. Zum Glück dürfen wir in Bonn nun auch wieder Fans zulassen. Das ist ein sehr großer Vorteil, was man auch an unserer Heimspielausbeute sehen kann. In einer leeren Halle zu spielen war schon eher ein „Trauerspiel“.

K-Active: Unsere Kooperation besteht jetzt schon seit einigen Jahren und wir versorgen euer Team mit allem, was ihr für die medizinische und therapeutische Betreuung eurer Spieler braucht. Welches Produkt oder welche Therapiemethode benutzt du am häufigsten, und warum?

Bogdan: Auf unsere Kooperation bin ich sehr stolz! Ich denke, dass es mehr als eine normale Kooperation ist. In der Vergangenheit durfte ich der K-Active-Familie schon öfter einen Besuch abstatten und wir haben uns immer super ausgetauscht.
In meiner täglichen Arbeit kommt benötige ich für die Betreuung der Spieler natürlich am häufigsten das Sporttape. Ein treuer Begleiter sind aber auch die verschiedenen Cremes der Vitality Line und natürlich die hochwertigen Kinesiologischen Tapes.

K-Active: Zuletzt durftest du mit dem Gerät „DEEP OSCILLATION“ die vielfältigen Wirkungen der Tiefenoszillation für deine Therapiesitzungen nutzen. In welchen Situationen kommt es zum Einsatz und wie ist das Feedback der Spieler?

Bogdan: Das Gerät ist der absolute Hammer! Euer Geschäftsführer Siegfried Breitenbach hat mir das Gerät empfohlen, und es kam genau zur richtigen Zeit. Ich musste zwei Sprunggelenks-Verletzungen behandeln und konnte tolle Ergebnisse erzielen, vor allem auf dem Gebiet der Lymphdrainage.

Video: DEEP OSCILLATION® im Einsatz

K-Active: Die Therapiemethode der Tiefenoszillation ist ein recht innovatives Vorgehen. Wie ist deine grundsätzliche Einstellung, wenn es darum geht, Neues auszuprobieren? Bist du offen für moderne Technik und innovative Therapien, oder verlässt du dich lieber auf Altbewährtes?

Bogdan: Grundsätzlich bin ich immer offen für neue Sachen, keine Frage. Ich denke, eine gute Mischung aus Altbewährtem, neuem Wissen und innovativen Tools machen die Therapie erfolgreicher und im Sportbereich auch schneller und effizienter!

K-Active: Ein sehr guter Schlusssatz! Und damit verabschieden wir uns und bedanken uns ganz herzlich für deine Zeit!

Bogdan: Für Euch jederzeit gerne! Danke für eure Zeit, eure Arbeit und eure Unterstützung!

Verwendete Produkte

DEEP OSCILLATION®

Zum Produkt

Ähnliche Beiträge

  • Am Anfang war der Urknall – die Wissenschaft erkennt diese These an und konnte viele weitere Tatsachen aus Physik, Chemie und Biologie längst bestätigen. So wissen wir auch, dass das Universum, die Erde und alle Lebensformen aus Atomen bestehen, die sich miteinander verbinden.

  • Du möchtest in kurzer Zeit sichtbar geglättete, rosige Haut und das ohne Kollagen- und Hyaluron-Spritzen? Dann greif zum Kinesiologischen Tape! Beauty-Taping gehört, vor allem in osteuropäischen Ländern, schon längst zur täglichen Routine vieler Frauen. Sie tragen es für mehrere Stunden in Gesicht, am Dekolleté, Beinen oder Po.

  • Über 400 Skelettmuskeln bringen jeden Tag unseren Körper dazu, auch nur die kleinste Bewegung auszuführen. Diese tägliche Belastung hinterlässt natürlich auch seine Spuren: Folgen sind Verhärtungen und Verspannungen der Muskulatur.

Teile diesen Beitrag